Versicherungsmakler

Bauleistungsversicherung für private Neubauvorhaben

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote zur Bauleistungsversicherung mit guten Preisen und Leistungen sowie einem ausgezeichneten Preis-/ Leistungsverhältnis.

Einen optimalen Versicherungsschutz finden Sie mit unserem Beitrags- und Tarifrechner, dieser gibt Ihnen Auskunft über die aktuellen Preise und Leistungen zur Bauleistungsversicherung für private Neubauvorhaben.

Bauleistungsversicherung abschließen und Neubauvorhaben optimal versichern!

BeitragsrechnerHier können Sie Ihren individuellen Tarifbeitrag berechnen, die Bauleistungsversicherung komfortabel beantragen und Ihr privates Neubauvorhaben optimal versichern. Ihre Vertragsunterlagen mit dem Versicherungsschein und der Rechnung erhalten Sie nach der Antragsannahme direkt vom Sachversicherer.

Allgefahrenschutz für private Neubauvorhaben

Diese Versicherung schützt Sie als Bauherr vor finanziellen Verlusten durch unvorhersehbare Beschädigungen oder Zerstörungen des zu errichtenden Bauwerks während der Bauphase.

Versichert sind Lieferungen und Leistungen für das im Versicherungsvertrag bezeichnete Bauvorhaben (Neubau oder Umbau eines Gebäudes einschließlich dazugehöriger Außenanlagen mit Ausnahme von Gartenanlagen und Pflanzen). Darüber hinaus können Eigenleistungen, besondere Baumaßnahmen, Hilfsbauten oder Schadensuchkosten oder auch zusätzliche Aufräumungskosten im Totalschadenfall mitversichert werden.

Die Versicherungssumme ergibt sich aus dem Versicherungswert, dieser wird aus den endgültigen Herstellungskosten des gesamten Bauvorhabens gebildet. Hierzu gehören insbesondere Lohnkosten, Eigenleistungen des Bauherrn, der Neuwert von Baustoffen und Bauteilen sowie anfallende Lieferkosten, jedoch ohne Grundstücks-, Erschließungs- und Baunebenkosten, z.B. für Architekten.

Die Bauleistungsversicherung leistet Entschädigung für unvorhersehbare eintretende Beschädigungen oder Zerstörungen von versicherten Sachen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen handelt es sich bei der Bauleistungsversicherung um eine Allgefahrenversicherung. Denn entscheidend ist nicht die Ursache für die Beschädigung oder Zerstörung, sondern allein der Umstand, dass dieser unvorhergesehen eingetreten ist.

Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz bleiben Mängel an Lieferungen und Leistungen sowie der Verlust von versicherten Sachen, die nicht fest mit dem Gebäude verbunden sind und Schäden an Glas-, Metall- oder Kunststoffoberflächen.

Die üblichen Selbstbeteiligungen liegen je nach Tarif und Versicherer zwischen 250 - 500 € im Schadensfall.

Empfehlenswerte Ergänzungen zur Bauleistungsversicherung

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Die Bauherrenhaftpflicht entlastet den Bauherrn von seiner gesamtschuldnerischen Haftung und schützt ihn vor Schadenersatzforderungen, wenn fremdes Eigentum durch die Bauarbeiten beschädigt oder zerstört wird oder andere Personen zu Schaden kommen.

Feuerrohbauversicherung

In der Bauleistungsversicherung können Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion gegen Aufpreis mitversichert werden. Alternativ kann eine kostenlose Feuerrohbauversicherung im Rahmen der Gebäudeversicherung beantragt werden.

Die häufigsten zwei Fragen

Wann beginnt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt zum beantragten Zeitpunkt, jedoch nicht vor abgeschlossener Antragsannahme- und Risikoprüfung des Versicherers.

Der frühestmögliche Vertragsbeginn ist ein Werktag nach dem Antragseingang. Es erfolgt eine tagesaktuelle Bearbeitung und eine zeitnahe Ausstellung der Vertragsunterlagen.

Der Versicherungsbeginn wird Ihnen mit Aushändigung des Versicherungsscheins bestätigt, dies geschieht regelmäßig auf dem Postwege innerhalb weniger Tage.

Wird der erste Beitrag nicht rechtzeitig gezahlt, ist der Versicherer, solange die Zahlung nicht bewirkt ist, zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Ist der erste Beitrag bei Eintritt des Versicherungsfalles nicht gezahlt, ist der Versicherer nicht zur Leistung verpflichtet. Es sei denn, der Versicherungsnehmer hat die Nichtzahlung nicht zu vertreten.

 

Wie lange läuft der Vertrag?

Der Vertrag endet mit dem Ende des Versicherungsschutzes. Der Versicherungsschutz endet

  • mit der Bezugsfertigkeit oder
  • nach Ablauf von sechs Werktagen seit Beginn der Benutzung oder
  • mit dem Tage der behördlichen Gebrauchsabnahme.

Maßgebend ist der früheste dieser Zeitpunkte.

Für Restarbeiten besteht weiterhin Versicherungsschutz.

Der Versicherungsschutz endet spätestens zu dem im Versicherungsschein angegebenen Zeitpunkt.

Vor Ende des Versicherungsschutzes kann der Versicherungsnehmer die Verlängerung des Versicherungsschutzes beantragen.

Die hier genannten Informationen geben Ihnen einen kurzen Überblick über die wesentlichen Inhalte der Bauleistungsversicherung. Die vollständigen Informationen finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen (Versicherungsantrag, Versicherungsschein und Versicherungsbedingungen). Bitte lesen Sie diese Unterlagen damit Sie umfassend informiert sind.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Als Versicherungsmakler stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite – vor und nach dem Vertragsabschluss.

So können Sie uns am besten erreichen:

  • Montag bis Freitag in unserem Maklerhaus oder per E-Mail rund um die Uhr.
  • Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie hier: Kontakt

Auszug unserer Produktpartner und der risikotragenden Versicherer

Diese Versicherungen vermittelt Ihnen die Assekuranz Rautmann in Kooperation mit Deutsche Makler Union.

  • AMEXPool
  • Assekuranz Service Center
  • AXA Versicherung
  • Basler Versicherung
  • degenia Versicherungsdienst
  • Die Bayerische
  • Generali Versicherung
  • Gothaer Versicherung
  • Grundeigentümer Versicherung
  • HDI Versicherung
  • Inter Versicherung
  • InterRisk Versicherung
  • VHV Versicherungen
  • Waldenburger Versicherung
  • Zurich Versicherung