Kundeninformation

Informationen für Interessenten, Mandanten, Versicherungsnehmer, Versicherte und Sonstige zur Erfüllung unserer gesetzlichen Informationspflichten nach der Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV).

Ihr Ansprechpartner und Vermittler

Assekuranz Rautmann
Bungalow Süd
Hinter dem Dorfe 3a
38159 Vechelde / Sierße

Internet: https://www.assekuranz-rautmann.de/

Rechtsform:
Einzelunternehmen

Geschäftsinhaber:
Falk Rautmann –
Versicherungsmakler, Bundesrepublik Deutschland

Telefon: 05 3 02 / 70 6 25
E-Mail: info@assekuranz-rautmann.de

Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Montag bis Freitag: 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Beratungstermine:
Individuell nach Vereinbarung

Status des Vermittlers

Wir sind als Versicherungsmakler nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) tätig, bei der IHK Braunschweig als zuständigen Behörde gemeldet und im Vermittlerregister unter der Nummer D-1AE7-GJU5W-99 registriert. Bei Interesse können Sie die Angaben bei der Registerstelle überprüfen.

Vergütung

Wir erhalten für die Versicherungsvermittlung eine Vergütung in Form einer Courtage. Diese Vergütung ist nicht direkt vom Kunden an uns zu zahlen, sondern bereits im Versicherungsbeitrag enthalten. Andere Zuwendungen erhalten wir nicht.

Beratungsangebot

Im Zuge der Vermittlung bieten wir eine Beratung über den gewünschten Versicherungsschutz gemäß den gesetzlichen Vorgaben an.

Aufsichtsbehörde

Industrie- und Handelskammer Braunschweig
Brabandtstraße 11
38100 Braunschweig

Internet: http://www.braunschweig.ihk.de/

Gemeinsame Registerstelle

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin

Telefon: 0180 600 58 50

Telefonkosten: 20 Cent / Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 Cent je Anruf aus Mobilfunknetzen.

Internet: http://www.vermittlerregister.info/

Berufsrechtliche Regelungen

  • § 34 d Gewerbeordnung;
  • §§ 59-68 VVG;
  • VersVermV

Die berufsrechtlichen Regelungen können über das Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage http://www.gesetze-im-internet.de/ eingesehen und abgerufen werden.

Beteiligungen

Wir besitzen keine unmittelbaren oder mittelbaren Beteiligungen an Stimmrechten oder dem Kapital von Versicherungsunternehmen.

Es gibt keine unmittelbaren oder mittelbaren Beteiligungen von Versicherungsunternehmen oder deren Mutterunternehmen an den Stimmrechten oder dem Kapital unseres Unternehmens.

Beschwerderecht

Sollten Sie mit unseren Dienstleistungen einmal nicht zufrieden sein, haben Sie das Recht sich mit einer Beschwerde an uns als Vermittler zu wenden.

Verfahren zur Beschwerdeführung

Wie können Beschwerden eingereicht werden?

Beschwerden können formlos (z.B. telefonisch oder persönlich, in Textform per E-Mail oder schriftlich per Telefax oder Postbrief sowie durch einen bevollmächtigten Vertreter) eingereicht werden.

Welche Angaben sollten Beschwerden enthalten?

Zur Bearbeitung einer Beschwerde benötigen wir, neben dem Grund der Beschwerde, Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten sowie Angaben zum betroffenen Antrag, Vertrag oder Versicherungsfall (Antrags-, Vertrags-, Schadennummer und Versicherer).

Wo ist die Beschwerde einzureichen?

Beschwerden richten Sie bitte direkt an den Geschäftsinhaber.

Erfolgt eine Eingangsbestätigung?

Sie erhalten von uns eine Bestätigung über den Eingang der Beschwerde.

Wie lang ist der Bearbeitungszeitraum?

Den Bearbeitungszeitraum einer Beschwerde können wir Ihnen nicht pauschal nennen, dieser hängt stets von den konkreten Umständen des Einzelfalls ab.

Wir werden die Beschwerde umfassend prüfen und Ihnen ohne unnötige Verzögerungen eine Antwort erteilen.

Sofern eine unverzügliche Antwort innerhalb von 14 Tagen nicht möglich ist, werden wir Sie über die Gründe für die Verzögerung informieren und Ihnen mitteilen wann die Prüfung voraussichtlich abgeschlossen sein wird.

Was geschieht nach abgeschlossener Beschwerdeprüfung?

Nach Abschluss der Beschwerdeprüfung teilen wir Ihnen unser Ergebnis mit. Sofern wir der Beschwerde nicht oder nicht vollständig nachkommen können, werden wir Ihnen die Gründe dafür eingehend erläutern und Ihnen mitteilen wie Ihr Anliegen weiterverfolgt werden kann.

Welche alternativen Möglichkeiten zur Streitbeilegung gibt es?

Zur Aufrechterhaltung der Beschwerde haben Sie z.B. die Möglichkeit, sich an eine Schlichtungsstelle für die außergerichtliche Streitbeilegung zu wenden, alternative Streitbeilegungsverfahren zu nutzen oder sich an die zuständigen Behörden zu wenden.

Schlichtungsstellen für die außergerichtliche Streitbeilegung

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Internet: http://www.versicherungsombudsmann.de/  

Ombudsmann private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Internet: http://www.pkv-ombudsmann.de/

Online-Streitbeilegung der Europäischen Union

Haben Sie als Verbraucher den Vertrag elektronisch geschlossen (z.B. über eine Internetseite oder per E-Mail), können Sie sich bei Beschwerden auch an die Plattform zur Online-Streitbeilegung der Europäischen Union (Online Dispute Resolution, ODR) wenden. Diese finden Sie auf dem Portal der Europäischen Kommission. Ihre Beschwerde wird dann über die Plattform für außergerichtliche Online-Streitbeilegung dem Versicherungsombudsmann e.V. weitergeleitet. Internet: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Diese Kundeninformation steht Ihnen hier im PFD-Format zum Download zur Verfügung: